Die Kriseninterventionsstation (KIS) soll im USB weiter getrieben werden können
Die Kriseninterventionsstation (KIS) soll im USB weiter getrieben werden können 800 800 Sarah Wyss

Motion Sarah Wyss (66): Die KIS muss im Akut-Spital bleiben  – Jetzt muss der Kanton handeln – eingereicht am 19.7.2019 Die Kriseninterventionsstelle (KIS), betrieben durch die Universitäre psychiatrische Kliniken (UPK)…

weiterlesen
Kurzrückblick erstes Halbjahr 2019
Kurzrückblick erstes Halbjahr 2019 800 800 Sarah Wyss

Die Gesundheits-und Sozialkommission, welche ich präsidieren darf, verabschiedete ein Rahmengesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Weiter reichte die SP ein ganzes Paket an Massnahmen fürs Klima ein. Einige…

weiterlesen
Der wichtige Quartiertreffpunkt soll im Erlkönig bleiben dürfen
Der wichtige Quartiertreffpunkt soll im Erlkönig bleiben dürfen 800 800 Sarah Wyss

Anzug Sarah Wyss (66) betreffend Quartiertreffpunkt im Quartier behalten  (wird  am 26. Juni 2019 eingereicht) Der Erlkönig – mitten im neuen Erlenmattquartier – ist im Umbruch. Momentan ist dort eine…

weiterlesen
Ein Meilenstein für die Behindertengleichstellung
Ein Meilenstein für die Behindertengleichstellung 800 800 Sarah Wyss

In der Kommission setzte sich einstimmig ein Kompromiss durch, welcher die Behindertengleichstellung im Kanton Basel-Stadt fördert. Dies einerseits durch ein Rahmengesetz (BRG), wie aber auch diverse Anpassungen in Spezialgesetzen. Ich…

weiterlesen
Flüchtlingstag 2019 in Basel
Flüchtlingstag 2019 in Basel 800 800 Sarah Wyss

Vor rund 4 Jahren sprach die ganze Welt von „der Flüchtlingskrise“. Nur noch wenige sprechen heute davon – auch wenn noch immer Millionen Menschen auf der Flucht sind. Obwohl das…

weiterlesen
Aufgabenteilung II – ein Präjudiz für einen Abbau der Prämienverbilligungen?
Aufgabenteilung II – ein Präjudiz für einen Abbau der Prämienverbilligungen? 800 800 Sarah Wyss

Die Ergänzungsleistungen sollen neu nur noch durch den Bund, die Prämienverbilligungen nur noch durch den Kanton bezahlt werden. Dies bedeutet für den Kanton Basel-Stadt, dass er rund 20 Millionen mehr…

weiterlesen
Kein Kaufangebot – Antwort der Regierung absolut unbefriedigend
Kein Kaufangebot – Antwort der Regierung absolut unbefriedigend 150 150 Sarah Wyss

Der Regierungsrat versuchte sich zu erklären, weshalb der Kanton kein Kaufangebot für das Areal im Klybeck gemacht hat. Die finanziellen Gründen wurden in den Vordergrund geschoben. Der Boden sei sehr…

weiterlesen
Gesundheit und Migration
Gesundheit und Migration 150 150 Sarah Wyss

In Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden der Migrantinnen- & Migrantensession des Vereins „Mitstimme“ habe ich heute eine schriftliche Anfrage zum Thema Gesundheit und Migration eingereicht. Nachdem mein Vorstoss für einen Dolmetscherdienst…

weiterlesen
Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel: Wir müssen eine Elternzeit einführen, die den Namen verdient.
Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel: Wir müssen eine Elternzeit einführen, die den Namen verdient. 150 150 Sarah Wyss

Vor 3 Jahren scheiterte mein – zugegebenermassen sehr detaillierte Vorschlag zur Einführung einer kantonalen Elternzeit à la „Baslermodell“ mit 47 zu 40 Stimmen im Grossen Rat. Auch die Motion Krummenacher…

weiterlesen
Eine verpasste Chance: Verkauf des Klybeck-Areals ohne Basler Kaufangebot
Eine verpasste Chance: Verkauf des Klybeck-Areals ohne Basler Kaufangebot 150 150 Sarah Wyss

Der Boden in Basel ist begrenzt. Seit Jahren verringert sich der bezahlbare Wohnraum in der Stadt. Schon mehrfach hat die Basler Stimmbevölkerung gezeigt, wie für sie eine Stadtplanung auszusehen hat:…

weiterlesen